Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Beim Lehrteam des Tamashii-Ryu handelt es sich ausschließlich um direkte Schüler von Soke Heinz W. Köhnen. Meisterschüler sind die Schüler, die bereits viele Jahre dem Weg von Soke H.W. Köhnen gefolgt sind und ihre Loyalität und Giri bewiesen haben. Das Meisterschüler-Verhältnis beginnt in der Regel mit dem 1. DAN-Grad im Tamashii-Ryu und wird dann nach Fortschritt nicht nur durch den Grad, sondern zusätzlich durch die Titel und die Kaiden-Stufen ausgedrückt. Dies hängt mit dem Erfahrungsstand, Kenntnisstand und dem Verstehen der Kampfkunst zusammen und dient nicht einer Werteskala im westlichen Bereich.

 

Die Anwärter auf den 1. DAN, die ebenfalls direkt durch Soke H.W. Köhnen unterrichtet werden, bezeichnet man als Kohai, dies sind höhere Schülergrade, die auf dem Weg sind, als Meisterschüler angenommen zu werden.

Die Meisterschüler haben sich durch ihren allgemeinen und sportlichen Lebenswandel für diese Bezeichnung qualifiziert. Sie tragen das philosophische und technische Gedankengut von Soke H.W. Köhnen weiter und sind verpflichtet, die Grundlagen der Kampfkünste, des Kodex eines Bushi einzuhalten und mitzuhelfen, die Kampfkunst zu verbreiten.